LaserEcoClean versus Chemiereinigung - Schonende Reinigung der Rasterwalzen mittels LaserEcoClean Technologie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vergleich der Reinigung mit LaserEcoClean™ mit einem chemischen Verfahren.

Die Tests haben wir in der Druckerei einer unseren Kunden durchführen dürfen. Folgend können Sie die Reinigungsergebnisse einer Rasterwalze (340 l/cm, 4,9 cm3/m2) vergleichen.  
Die Rasterwalze war zum Zeitpunkt
des Tests ein Jahr alt. Innerhalb dieses Jahres wurden alle vorgeschriebenen Reinigungsmaßnahmen durchgeführt.

Der Vergleich beider Reinigungsverfahren wurde wie folgt durchgeführt: Zuerst wurde die komplette Rasterwalze mit einem chemischen Mittel gereinigt. Eine Hälfte dieser Rasterwalze wurde am nächsten Tag mit unserem Lasersystem gereinigt. Im Anschluss wurde der Farbtransportzuwachs mittels Densitometrie ermittelt. Gedruckt wurde eine Vollfläche bei konstanten Druckparametern. Pro Abdruck wurden 6-7 Messungen durchgeführt.

Die Messungen wurden vor der Reinigung, nach der chemischen Reinigung und nach der Laserreinigung durchgeführt.

01.

pfchen der ungereinigten Rasterwalze. Dr=1,3, 400 fache Vergrößerung:


02.

pfchen nach einem Reinigungsdurchgang mittels Chemie. Man sieht, dass die Chemie die Farbreste angegriffen hat, jedoch nicht komplett aus denpfchen dieser Rasterwalze entfernen konnte. Die Aufnahme wurde in einem polarisierten (Polfilter) Licht aufgenommen, dadurch “leuchten” die Farbreste.

Вал до очистки Cobra. Увеличение x400.
 

03.

Rasterwalze nach einem Reinigungsdurchgang mittels Chemie und einem gedruckten Auftrag. Die Näpfchen sind wieder schmutzig. Die Adhäsion zwischen Farbresten und einer neuen Farbe ist stärker, als die Adhäsion zwischen absolut sauberen Näpfchen. Dr=1,42

04.

pfchen nach dem Reinigung mittels LaserEcoClean™ Technologie. Böden aller Näpfchen glänzen. Dr=1,63. Der Reinigungseffekt hielt 4 Monate lang an.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü